3. Unentschieden in Folge

Dienstag 11. November 2014 von Johannes Berger

8. November 2014
TTV Waltershausen – Bischlebener SV 2 8:8

Wie gewohnt liefen die Doppel zu Ungunsten für Waltershausen, nur Eric und Andy konnten Teppe/Scheele mit 3:1 in Schach halten.
Tobi und Nancy hatten ihre Gegner nur im 1. Satz ganz klar im Griff, in Satz 2,3,4 lief dann nicht mehr ganz so viel zusammen, sie unterlagen 1:3 gegen das Bischleber Spitzendoppel Müller/Mykyttschah. Nico und Arne konnten ebenfalls nur den 1. Satz für sich verbuchen, ehe auch hier der Sieg mit 3:1 an Ockel/Kenklies ging.
In 1. Einzel konnte dann die Waltershäuser Nr. 1 den Ausgleich gegen Müller herstellen (3:0). Tobi agierte im 2. Spiel des 1. Paarkreuzes in Satz 1 und 3 stark, Satz 2 und 4 gingen an Abwehrspieler Teppe, der am Ende auch den 5. Satz knapp für sich entscheiden konnte, da Tobi in den wichtigsten Momenten zu ängstlich agierte. Im Anschluss bezwang unser Youngster Eric einen starken Mykyttschak mit 3:1. Auch unser einziges „Mädel“ Nancy konnte es Eric gleich tun und siegte in einem hart umkämpften Match gegen Kenklies mit 3:2, was Sie und unsere Mitspieler ganz besonderes freute nach einer langen Durststrecke. Im 3. Paarkreuz gingen dann beide Spiele an Bischleben, Scheele konnte Arne nicht durch Beweglichkeit sondern durch seine starke Technik bezwingen (3:2). Nico agierte gegen Ockel leider zu hektisch, folgerichtig ging der Sieg an Bischlebens 5er. So stand es zur Halbzeit 4:5 aus Sicht von Waltershausen. Teppe konnte anschließend gegen unsere Nr. 1 nicht viel ausrichten, Andys Topspins schlugen nur so ein. Am Ende eine klare Angelegengeit, 3:0 für Waltershausen.
Tobi wollte unbedingt die Führung für Waltershausen im 2. Einzel gegen Müller zurückholen, wurde aber für seine gute kämpferische Leistung wieder einmal nicht belohnt. Satz 5 ging mit 12:10 an Müller, der allerdings auch eine sehr gute Leistung zeigte. Eric, Nancy und Arne machten es im Anschluss viel besser.
Eric bezwang Kenklies in hart umkämpften 5 Sätzen mit viel Emotionen 3:2. Nancy krönte danach ihre Spitzenleistung mit ihrem 2. Einzelsieg an diesem Tag, sie verwies Mykyttschak mit 3:1 in die Schranken. Auch unser „Ältester“ im Bunde drückte Ockel seinen starkes Abwehrspiel auf und verunsicherte zunehmend seinen Gegner. So stand auch hier der Sieg mit 3:1 auf Waltershäuser Seite zubuche. Leider konnte Nico anschließend den Sieg gegen einen starken Scheele nicht perfekt machen, er unterlag mit 0:3. Nun sollte wieder einmal das Abschlussdoppel entscheiden. Hier schaukelten sich die Emotionen zunehmend nach oben und Müller/Mykyttschak konnten das Unentschieden für Bischleben doch noch perfekt machen. Sie bezwangen Andy und Eric im 5. Satz mit 12:10.

Abschließend kann man sagen, dass heute wieder einmal mehr drin gewesen wäre, beachte man die 4 verlorenen 5. Satz-Spiele. Leider ist Fortuna im Moment Waltershausen nicht hold. Ich bin mir allerdings sicher, dass wir uns noch steigern werden und alles daran setzen gegen die 2. Mannschaft des Gothaer SV am 22.11.14 2 Punkte in Waltershausen zu lassen. Vllt. können dann auch Tobi und Nico wieder etwas Zählbares beisteuern. Im Moment springen hier die anderen ganz toll in die Presche. Lob an die Mannschaft!

Punkte: Andy 2,5 Eric 2,5 Nancy 2, Arne 1

Spielbericht im tt-info

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 11. November 2014 um 17:16 und abgelegt unter Ergebnisse. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Kommentare und Pings sind derzeit nicht erlaubt.

Kommentare sind geschlossen.